Draht Fördergurte

Bei Anwendungen mit hohen mechanischen, thermischen und/oder chemischen Belastungen können oftmals nur Drahtgurte für den Weitertransport von Waren eingesetzt werden.

Der Temperaturbereich für den Einsatz von Drahtfördergurten liegt zwischen -196 °C und +1.250 °C.

Nachstehende Übersicht zeigt nur einen kleinen Auszug möglicher Ausführungen, gerne beraten wir Sie bezüglich weiterer Typen und technischer Details.

 N100
Flachdraht-Gliedergurt mit S-Kanten und verschweißten Kanten
 N300
Weitspiral-Runddraht-Gliedergurt mit S-Kanten und verschweißten Kanten
 N400
Weitspiral-Runddraht-Gliedergurt mit S-Kanten und verschweißten Kanten
 N500
Weitspiral-Runddraht-Gliedergurt mit S-Kanten und verschweißten Kanten
 N600
Stangengewebegurt mit glatten Querstäben
 N700
Stabgeflechtsgurt mit einfachen oder verstärkten Abschlußkanten
 N800
Drahtösen-Gliedergurt mit Lamellenverstärkung und mit Kettenführung
 N900
Querstabgurt mit Kettenführung und Füllgeflechten, zusätzlich mit Rinnenkanten und Mitnehmern kombinierbar
 N1100
Doppelspiralgurt - mit verschweißten Kanten
 N1300
Geflechtsgliedergurt - mit verstärkten und verschweißten Kanten